Achtung: Hundeführer/innen müssen ihre Hunde vor Meldungen zu allen Prüfungen und Turnieren, die unter dem Vereinsnamen DSV Wesel Am Jäger gemeldet werden, dem jeweiligen Ausbilder/Übungsleiter ihrer Sportart vorstellen und am Übungsbetrieb teilnehmen.

 

  • Den Weisungen der Übungsleiter bzw. Aufsichtspersonen ist in jedem Fall Folge zu leisten.

 

  • Der dritte Übungsplatz wird zu den üblichen Übungszeiten nicht zum ausgiebigen Beschäftigen des Hundes mit einem Spielzeug gedacht. Er dient den Ausbildern und Übungsleitern als Trainingsplatz. Hier dürfen auch Übungsleiter und Ausbilder ihre eigenen Hunde trainieren, ohne eine weiteren Ausbilder/Übungsleiter.

 

  • Mitglieder des Vereines müssen zu Ausbildungszwecken einen Ausbilder/Übungsleiter an Ihrer Seite haben.

 

  • Betreten des Vereinsgeländes und die Teilnahme an den Ausbildungs- und Übungsstunden geschieht auf eigene Gefahr. Der Verein haftet nicht für Schäden und Unfälle. Das Ausbildungsrisiko verbleibt beim Eigentümer/Hundeführer.
  • Die Hundeführer werden hiermit ausdrücklich auf den Haftungsausschluss des Vereins hingewiesen.
  • Jeder haftet für seinen Hund nach dem BGB.
  • Die Vorlage einer Hundehaftpflichtversicherung ist erforderlich.
  • Eine gültige Tollwutschutzimpfung ist erforderlich, und Voraussetzung für die Teilnahme am Training und Prüfungen.

 

  • Die Hunde sind stets angeleint zu halten. Ausnahmen im eingezäunten Gelände und während der Übungen nur auf Veranlassung der Übungsleiter. Jedoch ist jeder Hundeführer verpflichtet, seinen Hund unter ständiger Kontrolle zu halten.

 

  • Läufige Hündinnen dürfen erst zum Ende der Übungsstunde und nach Absprache mit dem jeweiligen Übungsleiter zum Training kommen.
  • Hunde mit ansteckenden Krankheiten dürfen nicht auf das Gelände.

 

  • Hunde dürfen nicht an Zäunen, Bänken usw. angeleint werden.

 

  • Es dürfen keine Elektroreizgeräte benutzt werden.

 

  • Rauchen auf den Übungsplätzen und im Vereinsheim ist nicht gestattet.

 

  • Jeder ist für die Ordnung und Reinhaltung des Platzes mitverantwortlich. Insbesondere sind “Hinterlassenschaften” des Hundes vom Besitzer selbst zu entfernen.

 

  • Die KFZ dürfen nur auf den ausgewiesenen Plätzen abgestellt werden. Es passen immer 2 Autos zwischen zwei Bäume.

 

  • Unsere Übungszeiten werden vom erweiterten Vorstand nach den zeitlichen Möglichkeiten unserer Mitarbeiter festgesetzt. Daraus ergibt sich jedoch kein Rechtsanspruch. Sie sind bei unseren Ausbildern, Übungsleitern und Trainern zu erfahren und mit diesen abzusprechen.

 

  • Auf der Platzanlage des DSV Wesel Am Jäger sind gem. unserer Satzung §§ 12 – 15 nur vereinseigene und gewählte Ausbilder, Schutzdiensthelfer, Übungsleiter und Trainer (+Anwärtern zu diesen Funktionen) zugelassen. Andere Personen haben keine Berechtigung diese Funktionen auf unserem Vereinsgelände auszuüben!

 

  • Die Vereinseinrichtungen stehen unseren Vereinsmitgliedern während der festgesetzten Übungsstunden zur Verfügung. Außerhalb der Übungsstunden können unsere Mitglieder das Vereinsgelände Platz 3 auf eigenes Risiko und ohne Anspruch auf Öffnung des Vereinsheimes, Bereitstellung von Geräten oder Flutlichtbeleuchtung pfleglich und sachgemäß nutzen. Ausnahmen hierzu beschließt der erweiterte Vorstand zu besonderen Anlässen (Vorbereitung zu Prüfungen, Meisterschaften etc.).

 

  • Private Übungsstunden für nicht dem Verein angehörende Personen sind nicht zulässig.

Unsere Funktionsträger sind bei Zuwiderhandlung berechtigt, Personen auf unsere Platzordnung freundlich, aber nachdrücklich hinzuweisen.